Dienstag, 17. August 2021

Herbstdekoration mit Ballonfiguren selber machen

Der Dreh mit dem Luftballon, um eine Herbstdekoration mit Ballonfiguren selber zu machen. Folgende Videoanleitungen zeigen genau, wie sie gemacht werden.

Ballonmodellagen für eine Herbstdekoration.

Schnell bevor der Winter einsetzt, noch sehr schöne Dekorationen zum Spätherbst.

Hier zeigt uns der Ballonkünstler, Michael Langerman, wie mit etwas Luft und Latex ein


Igel aus 2 Modellierballons getwistet, zur Ballondekoration.

entsteht. Sicherlich auch eine schöne Dekoration für den herbstlich eingedeckten Tisch. Nun ist dieses Ballontier sicher nichts für den Anfänger beim Ballondrehen aber sicherlich sind für den Anfang auch einfachere Figuren aus Ballons zu gestalten die eine Menge an Erfahrung, Knotentechnik und Tricks lehren.

Nach dem putzigen Igel kommen wir nun zu einem  Twist des Fliegenpilzes von Lissette Malaguti.

Diesmal dürfen wie einer Ballonkünstlerin auf die Finger sehen, um die Ballonmodellage für einen
Fliegenpilz zur Herbstdekoration zu lernen. Sicherlich auch eine schöne herbstliche Ballondekoration für ein Schaufenster um Kunden zu stoppen.


Fliegenpilze als Ballonmodellage zur Herbstdekoration.

Eines der Objekte aus Luftballons, die sich für eine herbstliche Ballondekoration eignen und mit anderen aus der Liste kombiniert werden können.

Ein weiterer Meister seines Faches zeigt uns, wie Ahornblätter zur herbstlichen Ballondekoration selber gemacht werden können. Eine Anleitung für Ballonfiguren von dem Ballonkünstler sharovedav.

Ahornblätter zur herbstlichen Ballondekoration.

Sicherlich auch eine schöne herbstliche Ballondekoration für Tisch oder den Hauseingang, an dem die ganze Familie mit Luftballons basteln kann.
Diese Beispiele machen deutlich, dass viele Wege zur begehrten Ballonfigur führen können. So sind auch bei den Tierfiguren aus Ballons große Unterschiede zu finden. Einige der Ballonkünstler haben eine eigene "Handschrift" entwickelt ihre Skulpturen zu gestalten.

Zurück zum Thema könnten wir zu unserer Herbstdekoration noch einen Marienkäfer aus Ballons gruppieren. 

Marienkäfer als Ballonmodellagen zur Herbstdekoration.

Die Marienkäfer als Tierfiguren aus Luftballons wurden von der Ballonkünstlerin Changsunny als Anleitung ins Internet gepostet.

Sicherlich ist noch einiges in den Listen mit Ballontieren zum Kombinieren zu finden, bevor es mit der Eisigen Dekoration und der Weihnachtdekoration aus Ballons weitergeht.

Doch Achtung eine Ballonfigur muss nicht immer niedlich sein. Figuren zur Halloweendekoration bieten dazu einiges an Beispielen.


Wer das Twisten lernen möchte,


 dem sei mit diesen Beiträgen etwas Hilfestellung mit den bunten lustigen Gesellen gegeben.

Einiges an Grundwissen und 10 Basis Techniken zum Knoten von Modellierballons, allgemeines über Modellierballons und  Luftballons, 

 dem Umgang mit Heliumgas 

sowie den Folienballons. 



Ballonspiele motivieren die Gäste und diese Videos über Partydekorationen und Veranstaltungen - hoffentlich Euch.

Es gibt immer etwas zum Feiern so auch im Herbst.

Erntedankfest bzw. Thanksgiving, Oktoberfest
Halloween
Reformationstag, Allerheiligen
St. Martin

Sukkot, dem jüdisches Laubhüttenfest

    Einiges zum Sankt Martinstag


    Am Abend des 11. November ziehen wieder Kinder mit Laternen durch die Städte und singen dazu Lieder. Sie erinnern mit diesem Brauch an den Heiligen Martin  der am 11.11. im Jahre 397 bestattet wurde.
    Geboren wurde er vermutlich im heutigen Ungarn.  Kraft Gesetz zum Wehrdienst verpflichtet und durch Geburt Spross eines Soldaten, scheint es für ihn vorgezeichnetes Schicksal zu sein, sein Leben dem Kampf zu widmen - und zunächst spricht alles dafür.
    Zwar lässt er sich bereits im Alter von 10 Jahren in den Kreis der Taufanwärter aufnehmen, das Sogenannte Katechumenat, meldet sich jedoch mit 15 Jahren auf Wunsch seines Vaters zur Reiterei. Er bringt es rasch bis zum Offizier und wird später nach Frankreich versetzt. Bereits damals zeichnet er sich durch asketische Lebensweise aus - er lebt bescheiden und spendet an die Armen, so viel ihm möglich ist. Eine Begebenheit im winterlich kalten Amiens drei Jahre später bewirkt dann einen Sinneswandel in ihm.
    Dort soll ihm am Stadttor ein Bettler begegnet sein, der außer ein paar Lumpen nichts auf dem Leibe trug und vor Kälte zitterte. Martin zerschneidet spontan seinen Mantel und gibt ihm die Hälfte, worauf ihm Christus in der folgenden Nacht im Traum erscheint, der zu seiner Engelsschar sagt: "Sehet, das ist der noch nicht getaufte Katechumen Martin. Er war es, der mir den Mantel geschenkt und die Liebestat vollbracht hat".
    Daraufhin lässt Martin sich taufen, scheidet aus dem Militärdienst aus und wird ein Schüler des Bischofs Hilarius von Portiers. Dort betätigt er sich als Exorzist und zieht sich zunächst aus der Öffentlichkeit zurück. Nach dem Tode Hilarius wünscht das Volk den allseits beliebten Mann zu seinem Nachfolger, Martin allerdings hält sich dessen für nicht würdig und will seine Abgeschiedenheit nicht verlassen.
    Der Legende zufolge versteckt er sich in einem Gänsestall, wird jedoch durch das Schnattern der aufgeregten Gänse verraten. Gegen seinen Willen bringt man ihn nach Tours und wählt ihn zum neuen Bischof. Daraufhin gründet Martin von den Stadtmauern ein Kloster und nutzt bis an sein Lebensende die ihm von Gott verliehene Gabe, Menschen zu bekehren und zu heilen.
    Sein Wirken ehren wir heute durch die Martinsumzüge und das Martinssingen im Anschluss daran. Die heute bekannte Martinsgans hat Ihren Ursprung wohl zum Teil in der Martinslegende, andererseits aber auch darin, dass St. Martin traditionell der Tag für die Ablieferung des Zehnten gewesen ist, also der Pacht - und diese konnte durchaus in Form einer Gans entrichtet werden.
    Und weil der 11. November den Beginn der 40-tägigen, vorweihnachtlichen Fastenzeit markiert, ist das auch der Grund, weshalb die neue Karnevalssession an diesem Tage ausgerufen wird: Einmal noch reichlich essen, fröhlich und ausgelassen sein!