Dienstag, 10. März 2015

Ballongewichte selber machen.

Ballongewichte für die Ballondekoration.

Der Dreh mit dem Luftballon um die Ballondekoration am Boden zu halten.

Kleiner grüner Luftballon der zu einem Gewicht befüllt wurde,.


Ballongewichte die es in sich haben.
Gedacht, um Heliumballons am Boden zu halten oder eine Ballondekoration zu stabilisieren.

 Für die Tischdekoration können die Ballongewichte der Heliumballons auch mal anders gestaltet werden.

Spezielle Ballongewichte werden auch im Handel angeboten.
So Designt, können Sie auch auf dem Festtagstisch platziert werden.
 

 Speziell geeignet in Verbindung mit der Tischdekoration. So kann die Ballondeko über dem Tisch schweben ohne wertvollen Platz auf dem Tisch zu beanspruchen und die Ballondekoration behindert nicht die Sicht auf die anderen Gäste.

 Gewichte als Beschwerer für Luftballons. 
Im Video wird gezeigt, wie die Ballongewichte sehr einfach selbst gemacht werden können. Zum Beschweren verwende ich Vogelsand.
2,5 Kg sind bereits für 0,50 € im Drogeriemärkten zu haben. Alternativ kann auch Speisesalz, Wasser etc. eingefüllt werden.


Selbstgemachte Ballongewichte, die Heliumballons am Boden halten sollen, eignen sich auch hervorragend als kleines Geschenk für die Partygäste ( Beispiel: Eine kleine Tüte mit Bon Bons die als Gewicht den Heliumballon am Boden hält). Ob nun zur Tischdekoration bei der Hochzeitsfeier, der Partydekoration zur Mottoparty bis über den Kindergeburtstag.
Die Formen und Motive der Ballongewichte werden einfach dem Anlass angepasst.


So können auch kleine Geschenktüten mit ein wenig Süßigkeiten befüllt werden. Einfach die Schnellverschlüsse der Heliumballons an die kleinen Geschenke binden.

 Bei einem Kindergeburtstag wird nur wenig Platz auf dem Tisch, für die kleinen Geschenke, gebraucht und die schwebenden Ballons werden zu einer ansehnlichen Ballondekoration.

Schaut  in die strahlenden Augen, wenn diese Überraschungspakete für die Gewinner der Partyspiele überreicht werden oder zum Schluss der Feier mitgenommen werden dürfen.

Kosten werden gespart, wenn beispielsweise einige in (farbiger) Folie oder Geschenkpapier eingewickelte Kekse gestapelt werden und als Gewicht verwendet werden.

Sand, Salz, Linsen, Bohnen, Reis und Kieselsteine sind alternativen zum Befüllen der Ballongewichte.

Eine preisgünstige Alternative zu den gekauften, bieten sie noch den weiteren Vorteil, dass sie individualisiert werden können.

Füllt eine Plastiktüte mit einer halben Tasse oder einer Tasse Sand oder ähnlichem. Schneidet einen Kreis aus Packpapier oder Stoff von ca. 25cm Durchmesser aus. Stellt die abgefüllten "Gewichttütchen" in die Mitte und rafft  den Stoff/Papier um ihn herum. Um es zu sichern, einfach mit Geschenkband umwickeln und daran den Ballon. 
Alternativ kann auch ein Trinkbecher beschwert werden und als Ballongewicht genutzt werden. Legt hierfür ein großes Quadrat Geschenkpapier unter den Becher und drapiert das Papier oben am Becher.  Mit Geschenkband fixieren und schon können die Heliumballons daran befestigt werden. 

Eine weitere Alternative ist es, Luftballons als Ballongewicht zu nutzen.
Um das Einfüllen von Sand oder auch kleinen Gegenständen zu vereinfachen, kann der Trick im Video helfen.

Werden nur geringe Mengen und kleine Gegenstände zum Befüllen benutzt, geht dies einfach mit einem Trichter. Soll beispielsweise ein Knicklicht mit einer Länge von 20 cm. in den Rundballon, ein kleiner Schokoriegel oder größere Mengen an Sand in den Ballon, geht dies nur in einen aufgeblasenen Ballon.

So können auch in Modellierballons Gewichte eingebracht werden. So erhaltet Ihr einen Festen Stand für Ballonfiguren.
Natürlich können die Modellierballons auch direkt mit Gewichten für die Figuren befüllt werden.
 
Soll das Gewicht lediglich eine Ballondekoration stabilisieren, und kann durch Luftballons verdeckt platziert werden, kann auch einfach eine Socke mit Sand gefüllt werden.
Ballonbogen der Blog mit Tipps für die Ballondeko.