Freitag, 26. Februar 2021

Ballontiere.

Tierfiguren aus Luftballons werden gelegentlich auch Ballontiere genannt. Dies wurde in diesem Cartoon Thema. 

Alphabetische Liste der Ballontiere/Tierfiguren aus Luftballons.

Ballon Tiere anders als gewohnt.

Tiere im Cartoon aufgebläht zu Ballons.

Zurück zum Blogthema Ballondekorationen selber machen und dem Dreh mit dem Luftballon.

Ghostbanani seine Interpretation von Ballontieren zum  Entspannen und Schmunzeln im Videoclip. Die Giraffe, und deren Möglichkeit ihr als Ballonskulptur leben einzupusten, animierte viele Ballonkünstler zur Modellage. Diese reichen von wenigen Knoten im Modellierballon als schneller Dreh mit dem Ballon, bis hin zur aufwendigen Balloncharakter. Schauen wir dem Ballonkünstler warrennann mal etwas auf die Finger und seiner Interpretation einer

Giraffe als Ballonmodellage.

Ballonmodellage einer Giraffe.

Für diese Tierfigur aus Luftballons wurden fünf Luftballons verwendet. 

Wer möchte, kann auch die Variante einer Giraffe aus Luftballons getwistet bei Sandi Masori. Die uns gern nicht nur den Kopf verdreht mit dem

Hut aus Luftballons mit Giraffencharakter.

Spaß Hut mit Giraffenmotiv aus Luftballons.

Sicherlich ein auffälliger Spaß-Hut als Ballondekoration für den Kopf, passend zu einer Dschungelparty, Karneval und zum Kinderfest.

Kurz und Interessant, die Giraffe.


Als höchstes landlebende Tierart ist die Giraffe, mit dem Charakteristischen Hals, bis zu sechs Meter hoch. Erstaunlich wie elegant sich bis zu 1,6 Tonnen bewegen lassen. Der Hals besteht wie bei uns aus lediglich aus sieben Halswirbeln, wobei der Hals von nur einer Sehne gehalten wird. Beim trinken hilft die 50 Zentimeter lange Zunge nur bedingt, sodass sie in die Knie gehen muss. Giraffen haben für unsere Wahrnehmung einen sehr unangenehmen Geruch, der an Fäkalien erinnert. Dies liegt an Säurebakterien, die vor Zecken und Pilzerkrankungen schützen. Hörner tragen beide Geschlechtsarten. Giraffen waren als Jagdbeute beliebt, galt ihr Fell doch als Statussymbol und die Sehne als begehrtes Material als Bogensehne und fand verwendung an Musikinstumenten.