Freitag, 5. Februar 2021

Raumdekoration mit Luftballons.

Raum-und-Saaldekorationen mit Luftballons.

Anleitungen für die Raumdekoration mit Luftballons.

Raumdekoration mit Luftballons selbst gemacht.

Der Dreh mit dem Luftballon um eine Raumdekoration mit Luftballons selber machen zu lernen.
Raumdekoration mit Luftballons, selber machen. Wie in dieser Anleitung für eine Partydekoration. Vorgestellt in dem Tutorial von der Ballonkünstlerin Sandi Masori.

Ballonsäulen dienen als Blickfang der Partydekoration wie auch dieser ausgefallene Turm mit bunten Luftballons. Einer der Vorteile der hier gezeigten Säulen ist, dass sie flexibel sind und können so leicht neu platziert und umgestellt werden. Beispielsweise kann als Standdisplay einfach aus einem Sonnenschirmständer kombiniert mit einem Besenstiel dienen. Die Standfestigkeit kann durch das Einfüllen von Wasser wesentlich erhöht werden. Durch die Farben und Motive der Luftballons kann das Thema der Feier unterstrichen werden. Mit Helium befüllten Folienballons kann die Krone gestaltet werden. Diese werden im Handel in fast allen Formen und mit Themenaufdruck angeboten. Beachtet die Tipps über Folienballons und dem Ballongas, denn sie haben ihre speziellen Eigenschaften.


Zu den Klassikern in der Raumdekoration gehört zweifellos die Ballongirlande. Die Videoanleitungen, hier im Ballonblog, zeigen wie sie verknotet werden kann.


Sollen große Flächen mit Luftballons dekoriert werden, kann dies einfach mit einer Ballonwolke gemacht werden. Bei einer Wolke aus Ballons, werden einfach beliebig viele Luftballons aneinander geknotet oder gebunden, Diese können unterschiedliche Farben und Größen haben und ergeben so in der Maße eine Form einer Wolke. Die gerne auch zur Partydekoration für die Saaldecke Verwendung findet.  

Über die Suchfunktion auf der Startseite gelangt ihr schnell zu den Themenbezogenen Beiträgen.