Sonntag, 15. November 2015

Partydekoration mit Blumen aus Luftballons.

Der Dreh mit dem Luftballon um Blumen zur Partydekoration selber zu machen. 

Filigrane Ballonblüten twisten lernen

Impressionen
Eine Sammlung von floralen Dekorationsmöglichkeiten mit Luftballons. 
Kunstvoll, facettenreich oder auch einfach und schlicht.
Ballonkünstler aus aller Welt stellen ihre Werke vor.


Detaillierte Modellage von Blumenblüten.

Der Ballonkünstler Sergei Leschanov stellt uns in seinen Twistanleitungen eine Serie seiner Blumenkunst vor.
Blumen, Blüten und Blätter aus Luftballons modelliert.  


Ballonmodellage einer Sonnenblume zur Partydekoration.





Blüte aus roten und blauen Luftballons modelliert.






Ballonmodellage von grünen Ballonblüten.




Ballonmodellage von roten Rosen.





Ballonmodellage von bunten Blumen.



Frühlingsdekoration twsiten lernen.

Flieder und Maiglöckchen aus Modellierballons.

Freistehende Blumen aus Ballons zur Raum-und Tischdekoration.

Dekorative Ballonmodellagen mit  verschiedenen Blumentypen. 


Etwas über Ikebana und die Verwendung von Blumen.
Bereits die alten Ägypter verwendeten Blumen.


Zuerst als Schmuckgebinde als Grabbeigabe und als Opfergaben.
Diese Blumengebinde  wurden bereits um 1500 Jahre vor Christi Gräbern beigegeben.
Als Geschenk wurden Blüten und Blumen in der griechischen Antike den Damen gereicht.
Der Blumenschmuck verlor im Verlauf der Christianisierung in Europa an Bedeutung.
Hingegen die Kunst des Blumenbindens in anderen Kulturen hoch geschätzt und ausgeweitet wurde. 

Ikebana,
wörtlich übersetzt aus dem Japanischen "lebende Blumen".
In Japan entwickelte sich die Kunst der Ikebana-Gestaltung in der Zeit des 6.Jahrhuderts.
Diese eigenständige Kunstform wurde ausschließlich in Japan entwickelt.
Diese Arrangements sollten die Natur in den Lebensraum der Menschen bringen. Diese Kunstform war zunächst nur den Männern vorbehalten. Seit der Mitte des 20.Jahrhunderts verbreitete sich die Kunst in alle Welt und wird meist von Frauen ausgeübt. Traditionell sollen hier auch die Gefühle des Gestalters während des Arrangierens dargestellt werden. In dieser Kunstform werden ebenfalls die Blätter, Stiele, Zweige und Vasen mit einbezogen.
Die meditative Form von Ikebana wird mit "Weg der Blumen" übersetzt.
Oft wird in den Westlichen Staaten lediglich die Farben und Anzahl an Blüten Beachtet.